Reservierungssysteme mit Gewinn einsetzen

aleno_reservierung.png

Die Gäste lieben es in der Prime Time zwischen 19:00 und 20:00 zu essen. Die meisten Reservierungsanfragen sind für diesen Zeitraum. Wenn die Hütte mal voll ist, dann klingeln die Kassen, aber auch die Alarmglocken. Das Service- und Küchenpersonal ist dann voll gefordert. Wer in den Spitzenzeiten am Personal sparen will, der verärgert mit Stress und Patzern schnell einmal seine Gäste und riskiert schlechte Bewertungen im Netz. Wer zusätzliches Personal anstellt, um den kurzen Andrang zu bewältigen, riskiert hingegen hohe Personalkosten und Verluste, denn vor und nach der Prime Time lichten sich schnell die Reihen, der Umsatz bricht ein.

Neben gut geschulten, erfahrenen Mitarbeitern ist das Reservierungsmanagement und eine vorausschauende Schichtplanung der Schlüssel zum Erfolg. Vielversprechende Lösungen bieten online-Reservationssysteme. Das aleno Reservation System ist wie ein 24/7 online-Concierge für sie. Gäste können rund um die Uhr via Handy, Tablet oder PC online reservieren. Zettelwirtschaft und Papierkrieg gehören damit der Vergangenheit an, und obendrein werden die Vorbereitungen in Küche und Service nicht durch heisslaufende Telefone unterbrochen. Das aleno Reservation System können sie mit wenigen Klicks installieren und einrichten.

Für eine optimale Steuerung der Auslastung und des Ressourceneinsatzes müssen Reservierungssysteme über zwei Funktionen verfügen: Die zeitliche Beschränkung der Reservierungen und die variable Kapazitätssteuerung. So selbstverständlich und notwendig diese Funktionen sind – nur sehr wenige Reservierungssysteme bieten beide Funktionen an: Eine der wenigen Ausnahmen ist das aleno Restaurant Reservation System.

Zeitliche Begrenzung: Eine optimale Auslastung ist meist nur über eine Mehrfachbelegung von Tischen möglich. Für die Mehrfachbelegung ist eine zeitliche Begrenzung der Reservierungen zwingend – schliesslich wollen sie weder Gäste vergraulen, noch warten lassen. Wenn sie Reservierungen vor der Prime Time zeitlich begrenzen, dann können sie den Tisch nochmals belegen. Eine zeitliche Begrenzung muss aber auf jeden Fall mit dem Gast abgestimmt werden – ein blosser Hinweis genügt oft nicht. Sehr bewährt hat sich hingegen, wenn Gäste bereits bei der Reservierung der zeitlichen Begrenzung zustimmen müssen. Im aleno Reservation System können sie für jede Schicht eigene Bedingungen abfragen, z.B. die Zustimmung des Kunden verlangen, dass der Tisch nur für zwei Stunden reserviert werden kann. 

Variable Kapazitätssteuerung: Mit der variablen Kapazitätssteuerung können sie je nach Bedarf die Auslastung minutengenau steuern und somit auch möglichst effizient Personal einsetzen. Falls sie ihre Tische mehrfach belegen wollen und eine gleichmässige Auslastung über die gesamte Schicht anstreben, dann sollten sie gerade für die Randzeiten die Kapazität erhöhen und zur Prime Time etwas einschränken. So vermeiden sie, dass ihre Gäste vor allem um die Prime Time reservieren und Tische weder danach noch davor erneut vergeben werden können. Über die gesamte Schicht erreichen sie damit eine hohe Auslastung und können Tische mehrfach vergeben, ohne auf extra Personal während der Spitzenzeiten angewiesen zu sein. Selbstverständlich sorgt aleno online Reservation System dafür, dass die Anzahl Sitzplätze im Restaurant zu keinem Zeitpunkt überschritten wird.

Lesen sie hier, wie man in aleno Reservation System die variable Kapazität sowie die zeitliche Begrenzungen einstellen kann: Tische mehrfach belegen mit dem aleno online-Reservationssystem

Be a hero and share this story!

Klaus Preisner