Das aleno Reservierungssystem kann jetzt ganz einfach mit iKentoo und TCPos verbunden werden.

Verbinde jetzt das Reservationssystem aleno ganz einfach mit der iPad-Kasse iKentoo - für mehr Insights und weniger Aufwand

Klaus Preisner
March 13, 2019

Good News

Du nutzt in deinem Restaurant das digitale Reservierungsbuch aleno und das Kassensystem iKentoo oder denkst darüber nach? Dann haben wir grossartige Nachrichten für dich: Ab sofort kannst du das Tischreservierungsystem aleno ganz einfach mit iKentoo verbinden. Damit stehen deine Gästedaten und die Kassendaten beiden Systemen zur Verfügung und du musst Informationen nicht mehrfach eingeben. Alles ganz einfach, alles viel einfacher. Ah, über unsere Schnittstelle kannst du mit Zapier übrigens auch 1500 weitere Business-Anwendungen anbinden.

Deine Vorteile

  • Bei Check-in, Check-out und Bezahlung in iKentoo werden die Informationen automatisch in aleno übernommen

  • Der Umsatz jedes Gastes wird in aleno angezeigt und gespeichert

  • Du kannst Gäste nach Umsatz sortieren

  • Gäste-Umsätze und weitere Informationen in aleno kannst du für zielgenaues Marketing nutzt

  • Für die Priorisierung bei Reservierungsanfragen kannst du neben Vorlieben auch auf Gäste-Umsätze zugreifen

  • Nutze die Information zu früheren Umsätzen für ein besseres Upselling

  • In iKentoo kannst du die Reservierung und alle Angaben zum Gast sehen und für einen besseren Service nutzen

Und so kannst du iKentoo und aleno verbinden

Die iPad-Kasse iKentoo kannst Du ganz einfach in aleno integrieren. Deine Gästedaten und die Kassendaten werden dann zwischen beiden Systemen ausgetauscht.

1. Unter Menü -> Einstellungen -> Integrationen siehst du den Link zu iKentoo.

iKentoo-POS-aleno-Einstellungen.png

 

2. Wähle Verbinden und gebe deine iKentoo-Zugangsdaten ein.

iKentoo_Anmeldung.png

 

3. Wähle nun deine iKentoo Kasse aus.

iKentoo-POS-aleno-Verbinden.png

 

4. Vergewissere dich, dass aleno mit iKentoo verbunden ist

iKentoo-POS-aleno-Verbunden.png

 

5. Du kannst jetzt aleno in iKentoo freischalten.

In iKentoo siehst du unter Konsole -> Einstellungen -> Weberweiterungen den neuen Eintrag für aleno:

werbeerweiterungen.png

 

6. Die Weberweiterungen kannst du nun auf beliebige Objekte legen.

Im Beispiel wurde die Weberweiterung aleno auf ein Fenster und beim Button aleno Weberweiterung hinzugefügt.

button.png

 

7. Starte deine iPad Kasse neu.

Nun siehst du den Button für aleno. Erfasse in aleno eine Reservierung und weise sie einem Tisch zu. Wenn du nun die Weberweiterung startest wird Dir diese (und alle anderen Reservationen) angezeigt.

reservationsdaten.png

 

8. Manage deine Gäste direkt in iKentoo

Nun kannst du in iKennto die Gäste mit Button SEAT platzieren. Der neue Gästestatus wird nun auch in aleno angezeigt. Hat ein Gast bezahlt, dann erscheint - wie hier im Beispiel bei Matthias Müller - der Status PAID.

Wenn Herr Müller aufbricht, setzt du seinen Status von PAID auf CHECK OUT. Der Status wird jeweils auch automatisch in aleno geändert.

4 mal täglich werden die Umsätze aller Reservierung aktualisiert. Du kannst Umsätze in aleno auch jederzeit manuell aktualisieren:  Menu -> Einstellungen -> Integrationen -> iKentoo Button “Umsatz aktualisieren”:

iKentoo-POS-aleno-Umsatz-aktualisieren.png

 

9. Nutze nun die gewonnen Daten für dein Marketing/Up-Selling uvm.

Die Umsätze der Reservierungen werden in der Kundenbank relatIn, reportIn, im Reservierungsformular, sowie unter Kunde anpassen -> Tab Reservierungen, angezeigt.

 

Jetzt aleno testen

Du verwendest immer noch ein Reservationsbuch oder nervst dich über fehlenden Überblick und zu wenig Zeit? Dann solltest du unbedingt aleno testen.

Do you know aleno, the clever tool for restaurants?

Start now for free

Das könnte dich auch interessieren