aleno jetzt mit den PMS Mews, Protel und Fidelio verbinden

Olaf Kunz
Juli 12, 2022

Nach dem Motto "F&B meets Rooms" können jetzt zwischen dem Restaurant-Reservierungssystem aleno und den in Hotels gängigen Property Management Systemen ausgetauscht werden.  Die gesamte Guest Journey wird so zu einer einzigartigen, einheitlichen Reise - für Gäste und Personal.

 

Gäste, die ein Hotel besuchen, lassen sich gerne auch im dazugehörigen Restaurant verwöhnen. Alles unter einem Dach. Anders sieht es bislang bei den Software-Systemen aus. Verwaltet werden die Bereiche F&B und Rooms jedoch getrennt und auch mit unterschiedlichen Tools. Ein Austausch der Informationen findet meist auf analogem Wege statt - über Besprechungen und ausgedruckten Listen. aleno ändert das. Egal, ob Mews, Protel oder Fidelio - jedes der Systeme lässt sich jetzt mit aleno integrieren. 

 

Alle Gästeinformationen in allen Systemen

Im Hotel werden in PMS und Reservierungssystem unterschiedliche Daten wie Name, E-Mail, Telefonnummer Aufenthaltstage, Zimmernummer und -kategorie, sowie Package erfasst. Mit der Integration von F&B und Rooms werden diese Daten automatisch zusammengeführt, ausgetauscht und in beiden Tools angezeigt. Informationen müssen also weder von Personal erneut erfragt, noch von den Gästen wiederholt preisgegeben werden. 

 

Mehr zu Integration, den Vorteilen und wie das Zusammenspiel funktioniert, erfährst du auf unserer Übersichtseite für die Anbindung der PMS Mews, Protel und Fidelio an aleno