flexibel2

Überraschungen im Restaurant-Alltag - aleno hilft dir flexibel zu bleiben

Klaus Preisner
October 17, 2019

Das Wetter kippt, Mitarbeiter fallen aus, Menüs sind ausverkauft, kurz vor Schichtbeginn kommt noch eine grosse Gruppe usw. Die Gastronomie ist immer wieder voller Überraschungen. Darauf muss entsprechend reagiert werden. Sonst hat man schnell unzufriedene Gäste und in der Folge schlechte Bewertungen.

Das erfordert, dass man Systeme im Einsatz hat, die einem die notwendige Flexibilität geben, um für solche Unwägbarkeiten gewappnet zu sein. Du nutzt das Reservierungssystem aleno? Dann kannst du dich ganz locker machen. Denn mit wenigen Klicks in den Einstellungen kannst du auf aktuelle und kurzfristige Anforderungen ideal reagieren (falls du sofort sehen willst, was sich geändert hat, kannst du hier klicken).

Hier drei praktische Anwendungsfälle aus der Praxis:

  • Es ist schönes Wetter und die Terrasse kann mitgenutzt werden. Die  Sitzplatz-Kapazitäten an diesem Tag lassen sich für jede einzelne Schicht ganz einfach erhöhen und zum Beispiel ab 19 Uhr im voraus wieder reduzieren, weil es da schon wieder frischer wird draussen.  
  • Eine grössere Gruppe hat sich kurzfristig für morgen 20 Uhr angemeldet: Diese Schicht kann für zusätzliche Reservierungen komplett gestrichen werden.
  • Am Freitagabend wird im Restaurant ein Spezialmenü angeboten - bei Vorbestellung gibt es darauf einen reduzierten Preis.  Die Gäste, die an diesem Abend in der Abendschicht reservieren wollen, werden über das Reservierungs-Widget automatisch darauf aufmerksam gemacht. 

Langjährige Kunden kennen einen Teil der Features schon längere Zeit. Es handelt sich um die zuvor in aleno als “Tageseinstellungen” bezeichneten Settings. Wir haben sie komplett überarbeitet und machen es dir damit noch einfacher, auf Unvorhergesehenes adäquat reagieren zu können. Die Tageseinstellungen gibt es in dieser Form ab sofort nicht mehr, sie können stattdessen jetzt ganz einfach über den Kalender bearbeitet werden.

Im Kalender siehst du deine Schichten, die aktuell aktiv sind (wie der Kalender grundsätzlich funktioniert, haben wir hier beschrieben).

Was neu dazu gekommen ist:

Schichten für einen Tag editieren

Wenn du die Schicht für einen einzelnen Tag anpassen willst, klicke auf auf die 3 Punkte bei der entsprechenden Schicht und dann auf das Kopieren-Icon links unten im kleinen Popup-Fenster . Dadurch wird eine Kopie der globalen Schicht erstellt. Diese kannst du dann über das Edit-Icon für diesen einen Tag individuell mit allen Parameter justieren.

Schicht kopieren:

screen1

Tagesschicht bearbeiten:

screen6

Tagesschicht-Einstellungen vornehmen:

screen7

Schichten für einen Tag ausblenden

Klicke auf dieses Icon, wenn du diese Schicht weder im Backend noch im Widget anzeigen willst. Danach kannst du z.B. eine neue Schicht oder Event anlegen, die für den Tag gilt. Um ausgeblendete Schichten wieder anzuzeigen kannst du links über den Schichten den Schalter umlegen.

Schicht ausblenden:

screen2

Ausgeblendete Schicht:

screen3

Ausgeblendete Schichten einblenden:

screen4

 

Schichten für einen Tag sperren

Klicke auf dieses Icon, wenn du an dem Tag Online-Reservierungen sperren möchtest. Die Schicht ist dann weder editierbar, noch können Gäste über das Widget für diesen Zeitraum reservieren. 

screen5

 

Mit den neuen Funktionalitäten schaffst du dir Freiräume, um die richtigen Massnahmen zu treffen und hast den Kopf frei für das, worauf es im Restaurant-Business wirklich ankommt: Auf perfekten Service und zufriedene Gäste.

Nutzt du schon aleno, das clevere Tool für Restaurants?

Jetzt testen

Das könnte dich auch interessieren